Kann ein Vitaminmangel die Symptome von rheumatoider Arthritis (RA) verschlimmern?

Rheumatoide Arthritis (RA) kann eine extrem schmerzhafte Krankheit sein, die Millionen von Amerikanern jede Menge Schwierigkeiten bereitet. Die Symptome dieser Krankheit können unglaublich frustrierend sein und wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, die Symptome zu lindern, können Sie auf Online-Plattformen mit der Suche beginnen.

Ihre Ernährung (bestimmte Gesichtspunkte) kann eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Symptome dieser Krankheit spielen. Zum Beispiel können Vitamine sehr nützlich sein, um die Symptome zu mildern. Sie können eine Online-Suche durchführen und erfahren, welche Vitamine wichtig bei der Bekämpfung von RA sein können.

Rheumatoide Arthritis – Was ist das?

Arthritis ist ein sehr gebräuchlicher Begriff, aber Arthritis ist nicht gleich Arthritis1. Laut der Arthritis Foundation gibt es über 100 Arten von Arthritis, die unter den Oberbegriff „Arthritis“ fallen, und die rheumatoide Arthritis ist eine dieser Arten.2

Bei RA handelt es sich im Grunde genommen um eine Erkrankung der Gelenke, die das Autoimmunsystem des menschlichen Körpers betrifft. Bei dieser Erkrankung beginnt unser Immunsystem, die Gelenke und Systeme unseres Körpers anzugreifen. Zu den am häufigsten betroffenen Körperteilen gehören Hände, Handgelenke, Knie, Füße, Knöchel und Ellenbogen. Wenn diese Krankheit außerdem eine Seite des Körpers betrifft, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die andere Seite betroffen sein wird.

Die Symptome und Ursachen von rheumatoider Arthritis

Bis jetzt war die medizinische Forschung noch nicht in der Lage, eindeutige Erkenntnisse über die Ursachen von RA in Erfahrung zu bringen. Nach allgemeinem Konsens hat die Krankheit jedoch genetische Ursachen3.

Die Symptome treten bei Erwachsenen ab dem 30. Lebensjahr auf. Bei Kindern können die Symptome bereits im Alter von zwei Jahren auftreten. Darüber hinaus kann der Schweregrad der Erkrankung individuell von leicht bis schwer variieren, daher variieren auch die Symptome entsprechend.

Dies sind einige der typischen Symptome im Zusammenhang mit RA:

  • Schwellungen, Schmerzen, Wärmegefühl und Steifheit in den Gelenken.
  • Steifheit in den Gelenken, besonders wenn die Patienten die Gelenke morgens nicht bewegen.
  • Müde bzw. ermüdete Gelenke/Körper.
  • Grundlose Gewichtsabnahme.

Diese Symptome oder andere Symptome, von denen Patienten berichten, können erste Hinweise auf die Krankheit sein. Auch Bluttests können zur Diagnose dieser Krankheit beitragen.

Im Allgemeinen werden bei der Durchführung von Bluttests für RA einige oder alle der folgenden Faktoren berücksichtigt:

  • C-reaktives Protein (CRP).
  • Rheumafaktor-Antikörper.
  • Antikörper gegen zyklisch-citrullinierte Proteine (Anti-ZCP).
  • Erhöhte Erythrozytensedimentationsrate (ESR, oder Sedimentationsrate).
  • Niedrige rote Blutkörperchen sind ein wichtiger Hinweis auf eine chronische Erkrankung. Daher werden Tests auf Anämie durchgeführt, um die Diagnose einzugrenzen.

Schließlich werden bildgebende Tests wie MRT, Röntgen und Ultraschall durchgeführt, um das Stadium, die Auswirkungen und Möglichkeiten zur Behandlung der Krankheit zu bestimmen.

Sind Vitamine bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis hilfreich?

Mineralien und Vitamine können eine starke Wirksamkeit bei der Entwicklung wirksamer Behandlungen für rheumatoide Arthritis haben4. Dies sind die Gründe:

  • RA kann einen Gewichtsverlust verursachen, wodurch für den Körper wichtige Nährstoffe wie Mineralien/Vitamine verloren gehen.
  • Menschen mit rheumatoider Arthritis können auch an verschiedenen Arten von Nahrungsmittelallergien leiden, wie z. B. eine Glutenunverträglichkeit. Dies erschwert es den Patienten, ihre Körper mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.
  • Der Verzehr der falschen oder nicht empfohlenen Nahrungsmittel kann die Symptome verstärken. Ebenso können förderliche Lebensmittel die Auswirkungen der Symptome mindern.

Es ist sehr erfreulich, dass es ein paar bestimmte Vitamine gibt, die bei der Heilung oder Minderung der Symptome von rheumatoider Arthritis Wunder wirken, und Patienten große Linderung verschaffen. Wenn Sie oder ein geliebter Mensch also an dieser schmerzhaften Krankheit leiden, sind hier einige (von Experten empfohlene) Mineralien und Vitamine, die diese Krankheit äußerst effektiv bekämpfen.

  • Vitamin D: Ist sehr wichtig für das Knochenwachstum und die Kalziumaufnahme.
  • Vitamin E: Verstärkt die Wirksamkeit von Medikamenten im Zusammenhang mit der Krankheit.
  • Omega-3-Fettsäuren: Wirken sich positiv auf die Stärkung der von der Krankheit betroffenen Körpersysteme aus und lindern die Steifheit der Gelenke.
  • Vitamin B9/Folsäure: RA-Medikamente können die Absorption von Folsäure beeinflussen/behindern. Daher kann mit einer Einnahme von Folsäure nachgeholfen werden.
  • Bromelain und Kurkuma: Wirken als natürliches Schmerzmittel/Entzündungshemmer.
  • Gamma-Linolensäure: Ist ziemlich effektiv bei der Verringerung der durch RA verursachten Schwellungen und Schmerzen.

Normale Mineralien- und Vitaminwerte im Körper sind für Ihre Gesundheit äußerst wichtig. Wenn ein Bluttest also einen Mangel an Vitamin D aufzeigt, sollten Sie unverzüglich mit der Behebung dieses Mangels beginnen. Es ist jedoch ebenso wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Mineralien- oder Vitaminpräparate einnehmen. Menschen mit kardiovaskulären Problemen, schwangere Frauen, oder diejenigen, die Blutverdünner oder andere Medikamente einnehmen, sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie mit der Einnahme solcher Ergänzungsmittel beginnen.

Der Zusammenhang zwischen RA und Vitamin D

Mediziner sehen Vitamin D oft als starken Gegenspieler der Symptome einer RA. Ein Mangel an Vitamin D kann die Symptome dieser Krankheit verstärken5.

Glücklicherweise ist es einfach, die Aufnahme von Vitamin D zu maximieren. Eine der einfachsten und reichhaltigsten Quellen für Vitamin D ist natürliches Sonnenlicht. Darüber hinaus sind Eier und Fisch weitere reichhaltige Quellen für Vitamin D. Fruchtsäfte, Getreide, Milch und Lebensmittel auf Sojabasis sind ebenfalls gute Vitamin D-Quellen.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sich in direktes Sonnenlicht zu setzen oder Sie nicht an die oben genannten Lebensmitteln kommen, können Sie auf Vitamin-D-Präparate zurückgreifen. Diese Ergänzungsmittel sind in verschiedener Form erhältlich, z. B. als Tabletten und Sirup.

Eine gute Kenntnis der Bedeutung der Vitamineinnahme kann Ihnen helfen, die Auswirkungen von rheumatoider Arthritis zu reduzieren. So können Sie Ihre Ernährung entsprechend planen, um Ihren Gesamtzustand zu verbessern.

Menschen, die an RA leiden, sollten wissen, dass dies lebenslanges Lernen mit sich bringt. Wissenschaftliche Fortschritte machen die Dinge für Patienten einfacher, indem die Auswirkungen der Symptome gemildert werden können und die Beweglichkeit und die allgemeine Lebensqualität gesteigert werden kann.

Ein richtiges und ausgewogenes Niveau an Mineralien und Vitaminen kann Ihren Kampf gegen die rheumatoide Arthritis erleichtern.

Cheap Dental Implants for SeniorsAffordable Dental Implants DentistsSingle Tooth Dental ImplantDental Implants for Seniors

Related Topics (Ads):

Cheap Dental Implants for SeniorsAffordable Dental Implants DentistsSingle Tooth Dental ImplantDental Implants for Seniors

Related Topics (Ads):

Did You Know That?

Give Us A Like On Facebook

You can use willow bark for pain relief instead of aspirin. The secret to pain relief may be in your backyard. For centuries, willow bark has been used as an alternative to aspirin. The active ingredient in the bark, salicyl, turns to salicylic acid and is more gentle on the stomach than over-the-counter aspirin. But before you throw out all of your aspirin, here’s 7 household aspirin uses you never knew about.

ADVERTISMENT

Alexander Pomroy

I’m obsessed with helping people find better deals and channel my obsession into new stories for Wealthy Netizen. When I’m not writing up new buying guides, I spend my time outdoors skiing or jogging or in the gym pumping iron.

Did You Know That?

Give Us A Like On Facebook

You can use willow bark for pain relief instead of aspirin. The secret to pain relief may be in your backyard. For centuries, willow bark has been used as an alternative to aspirin. The active ingredient in the bark, salicyl, turns to salicylic acid and is more gentle on the stomach than over-the-counter aspirin. But before you throw out all of your aspirin, here’s 7 household aspirin uses you never knew about.

2020 WealthyNetizen©. All Rights Reserved. About | Privacy Policy | Terms of Use | Contact | Sitemap